Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hamburg

Motif: Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hamburg
Navigation Überspringen
 

Gute Beispiele in der Schulverpflegung

Online-Fragebogen der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hamburg

Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hamburg ist Austauschplattform für alle beteiligten Akteure.
Wir möchten den Erfahrungsaustausch in Sachen Schulverpflegung unterstützen und gute Lösungswege präsentieren. Wir freuen uns deshalb auf Ihre Teilnahme an der Online-Befragung zur Schulverpflegung.

Essen die Schülerinnen und Schüler gerne in der Schule zu Mittag? Ist das Essen schmackhaft, appetitlich und altersangemessen? Ist die Mensa ein Ort, an dem sich alle gerne aufhalten? Gibt es genug Zeit zum Essen?
Es gibt vielfältige Möglichkeiten eine gute Schulverpflegung umzusetzen.

Wir wollen gute Beispiele in der Schulverpflegung bekanntmachen, damit andere Schulen daran teilhaben können. Es geht nicht um die beste Lösung, Ihre Erfahrungen mit der Umsetzung einer guten Verpflegung können hilfreiche Anregungen für andere Schulen sein.

Wichtig sind uns Tipps in verschiedenen Teilbereichen rund um eine gelungene Schulverpflegung.
Es muss folglich nicht die „ rundum gelungene Komplett-Lösung“ sein, auch kleine Schritte sind interessant und
können anderen Schulen weiter helfen.

Und wer soll den Fragebogen beantworten? Jede/r, der an der Verpflegung an Ihrer Schule beteiligt ist.
Das können Ganztagskoordinatoren_innen, Lehrer_innen, Schüler_innen, Eltern oder Kooperationspartner sein.

Wir möchten Ihre Angaben gerne zusammentragen und mit Ihnen telefonisch oder persönlich in Kontakt treten, wenn wir Fragen haben. Im zweiten Schritt planen wir, Beispiele auf der Website, in Publikationen, Workshops oder in Veranstaltungen vorzustellen. Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung. Am Ende des Fragebogens holen wir dazu Ihr Einverständnis ein.

Sie können jederzeit an der Befragung teilnehmen, die Ergebnisse werden fortlaufend zusammengestellt.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und möchten uns bedanken: mit einer Beratung bei Ihnen in der Schule oder mit einer Aktionseinheit zum Thema ….

 

Aktuelles

 
Aktualisiert am: 10.10.13